Gestaltungskonzept öffentlicher Raum liegt vor

P1010070Das im Jahr 2016 beauftragte Büro IVAS hat im Februar 2017 einen ersten Entwurf des Gestaltungskonzeptes zum öffentlichen Raum der Stadtverwaltung vorgestellt. Das Konzept weist u.a. eine Möglichkeit für die barrierefreie Anbindung des Stadtteils an den Bahnhof aus. Weiterhin wurden Ausbauvarianten für die Straßen in Jüterbog II entwickelt und die mögliche Lage eines Parkplatzes vorgeschlagen.

Für die Umsetzung der Ideen sind Abstimmungen mit der Deutschen Bahn und der Denkmalschutzbehörde notwendig, die derzeit intensiv von der Stadtverwaltung geführt werden.

In einer Bürgerversammlung Ende März wird das Konzept den interessierten Bürgern vorgestellt und die Bürger zur Mitarbeit angeregt. Ideen für die weitere Planung werden dann gern entgegen genommen.

Einen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert